Donnerstag, 7. Dezember 2017

Vom Laufsteg in den Kleiderschrank Runde 6.2 - die beschämende Solorunde

Ja, ich drehe eine Solorunde und wollte mich zuallererst einmal entschuldigen.

In der letzten Runde, der Runde 6.2,  der  Zwischenstandsbericht - HIER - zu sehen und zu lesen ist mir etwas schlimmes, sehr beschämendes passiert. Und ich habe es nicht einmal bemerkt.
Mein Post hat ganze 2 Bilder von mir und 0 Text.

Dabei hatte ich einen Text geschrieben, mehr Bilder gezeigt. Ich kann es mir nur so erklären, dass die Fotos mit dem Tablet fotografiert und dort hochgeladen, der Text aber auf dem Laptop geschrieben - irgendwie habe ich etwas falsch gemacht. Ich weiß es nicht mehr.
Ich habe immer nur auf das Ende des Posts geschaut, ob sich jemand verlinkt hat.

Eine ganz große Entschuldigung von mir.

Der größte Blogpostreinfall sozusagen. Und lasse ihn lückenhaft stehen und hole meinen Text hier nach

In der Inspirationsrunde habe ich 3 Projekte vorgestellt.
Mein Favorit ist nach wie vor der Pradamantel. Aber den würde ich nicht bis Ende Dezember schaffen. Dafür möchte ich mir gerne Zeit lassen.


Schon in der 5. Laufstegrunde hat es mir die Kollektion von coach 1941 angetan.
Vor allem dieses Kleid. Weniger die Rüschen, mehr die Farbe und der Spitzenabschluß.
Einen wirklich tollen und richtig teuren Stoff habe ich vor längerer Zeit in Freiburg gekauft.
Das Muster des Stoffes gefällt mir sehr gut. Es ist ein Viscosecrepe, aber ein dünner. Der braucht ein Futter.
Ich möchte an meinem Kleid nicht so viele Rüschen haben, evtl. auch keine
Da der Stoff sehr teuer war, möchte ich da auf Nummer sicher gehen, was ich auch wirklich tragen werde.



Vom Gesamtbild gefällt mir dieses Kleid sehr gut.
Auch wenn vieles nicht identisch ist, so könnte ich mir es trotzdem gut vorstellen ein Kleid aus meinem Stoff und diesem Schnitt zu nähen.



Ich könnte mir vorstellen das Oberteil ohne Knopfleiste und mit Schlitz zu nähen, da müsste ich noch einen Schnitt suchen und miteinander kombinieren.
Oder mit Knopfleiste und nur ein Stehkragen, evtl. eine kleine Rüsche dran.

Mein peinlicher Post mit den Verlinkungen ist hier zu sehen.

Der Finaltermin ist am 31.12.17 und hier auf meinem Blog, und ich denke ich schreibe dann auch wieder einen Text dazu.

Und selbstverständlich waren Yvonne und ich gespannt auf die Ideen und Umsetzungen und viel mehr noch auf das Finale.

(Und ich hatte einen langen Text geschrieben, Haarerauf, wo der geblieben ist. tsts.)


Kommentare:

yvonet hat gesagt…

Ich habe es gemerkt :) ( und nichts gesagt ) und mir erstmal gedacht, dass der Post nachträglich noch ergänzt wird... Später dann dachte ich, dass dich so kurz vor dem Ende die Motivation einfach verlassen hat. Kann passieren. Trotzdem schön, dass es dem nicht so ist.
LG Yvonne

Anonym hat gesagt…

Ich find das nicht peinlich, nur lustig: könnte doch jedem passieren. Und ausser Hasstiraden ist doch eigentlich (fast) alles erlaubt. Gruss I.

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin