Mittwoch, 4. Oktober 2017

Beryl Bomber Dress - zum MMM


Ich habe ein neues Kleid und ich mag es sehr.
Das Beryl Bomber Dress von named clothing aus der neuen Collection Earth Sience, die ich ziemlich gut finde.

Allerdings wäre ich auf dieses Kleid nicht gekommen, hätte Sybille nicht ihr tolles Kleid gezeigt.
Ohne ihr Modell hätte ich es nicht genäht.



Voila. Meine Version mit Zusatz.
Zuerst zum Stoff. Sybille meinte ein Stoff mit Stand wäre von Vorteil.
Ich habe im Vorrat einen Stoff von Marc Aurel gefunden. Camouflage. Voll mein Ding. Gar nicht nämlich. Aber so in Schwarz. Und so ohne Tarnfarben. Leicht Metallic. Leicht crashig. Mit Stand aber keineswegs dick. Dann ist es doch mein Ding.




Der MMM steht heute unter dem Motto Details. Details am Kleidungsstück, oder Details die besonders gelungen sind.
Wer mich und meinen Blog kennt, weiß, dass ich Details sehr mag. Details wie z.B. einen Halsausschnitt mit Kreuzstichen verziehren. Einem Leokleid türkisfarbene Handnähte verpassen. Einem beigen Mantel eine Gürtelschlaufe aus Kunstleder spendieren. Nur eine die restlichen aus dem Mantelstoff.

Oder eben auch Detailaufnahmen von z.B. Reißverschlüssen. Hier allerdings nicht gut gelungen.
Dafür bietet der schlichte Kleiderschnitt doch einige Details.
Der Kragen. Wie bei einem Blouson, nur tiefergezogen. Das Kleid ist im Vorderteil mit einem Reißverschluß zu verschließen. Genial.




Der Ausschnitt schmiegt sich durch den Bündchenstoff wirklich toll am Körper an.




Hier jetzt mein Zusatz zum Origanl. Ich habe ein Bündchen dazwischengenäht. Die Idee hatte Frau Jil Sander. Sybille hat mich darauf gebracht, dass dieser Kleiderschnitt ziemlich viel Ähnlichkeit mit einem Wunschlaufstegkleid von Yvonne hat. Hier kann man das sehen. Es ist wirklich ein ziemlich tolles Kleid. 
Wie ich das gemacht habe, erkläre ich weiter unten.




Wie in der Taillenmitte ein Gummiband eingezogen ist, wäre am Ärmel ein Saumbündchen aus Stoff angenäht worden und ein Gummiband eingezogen worden. Ich dachte aber, wenn Bündchen, dann passt das auch gut am Ärmel.




Mein allerliebstes Detail. Völlig zweckfrei aber einfach toll. Eine Aufhängeschlaufe. Ich liebe das.




Von hinten hat es auch ein Bündchen.





Ein paar Zentimeter länger hätte ich das Kleid gerne gehabt. Aber vermessenzuwenigstoff. Nun hat es gerade zu dieser Länge gereicht und der Saum ist nur schmal umgesteppt.




Aufgesetzte Taschen am Kleid - mag ich sehr.
Und ganz viel Schwarz ebenso. Ich vermisse kein Bunt dazu.








Der Schnitt.

Im Schnitt ist die Taille eingezeichnet als ganze Linie. Ich habe genau dort den Schnitt getrennt und Oberteil und Rockteil getrennt zugeschnitten mit NZG - glaube ich zumindest. Ich weiß es gar nicht mehr.
Das Bündchen habe ich vorher an mir ausgemessen, wieviel ich brauche, damit es so sitzen könnte wie ich es am Kleid haben möchte. Und 2 Stoffstücke aus dem Kleidstoff angenäht, zur vorderen Mitte hin.
Das Bündchen hat eine fertige Breite von ca. 4 cm.
Da ich ein sogenannter Sitzriese bin, der Oberkörper verhältnismäßig länger ist, habe ich oft ca. 4 cm zugegebn in den Oberteilen. Und je nach Anprobe geändert.
Das Kleid ist ja eher blousig, so hat es mit der Taillentrennung und dem Bündchen gut funktioniert.

Weitere Detail oder auch ohne findet man beim MMM

Kommentare:

Sewing Galaxy hat gesagt…

Das ist mit Abstand die beste Version von diesem Schnitt,die ich bisher gesehen habe!
und noch was...das ist ein volltreffer in dein Stil! Ich ahbe schon sehr viele Kleider an Dir gesehen,aber das ist besonders gut für dich.
auch die farbe steht Dir hervorragend.

Frauenoberbekleidung hat gesagt…

Ich finde die Idee mit dem Bündchenstoff ist absolut gelungen, dadurch sieht es noch mehr nach Bomberjackenkleid aus und macht eine schöne Taille.
Liebe Grüße
Sylvia

kuestensocke hat gesagt…

Sehr cooles Kleid, sicher auch als leichte Jacke ein absolutes Highlight. Toll wie du den Taillienbund eingearbeitet hast, das schaut echt klasse aus. LG Kuestensocke

rosa Sujuti hat gesagt…

Sehrsehr cool !; diesen Schnitt finde ich auch sehr interessant und deine Version trifft für mich voll ins Schwarze; du hast dem Original noch bessere Details hinzugefügt.
Ne, Monika, besser geht es nicht und die Länge ist auch gut; ist jetzt eh Strumpfhosenzeit und da darf der Rock auch ein wenig kürzer sein.
LG von Susanne

by Aprikaner hat gesagt…

Das Kleid finde ich wirklich großartig und ich mag das sehr an Dir!
LIEBE GRÚSSE anja

PaisleyPirouette hat gesagt…

Mir gefiel das Kleid eigentlich sofort ganz gut, aber ich mag kein eßingezogenes Gummi. Das hast Du super gelöst! Stilmäßig ist es dadurch noch verbessert. Das Kleid gefällt mir auch sehr an Dir: auf keinen Fall länger, so ist es genau richtig! Schoppt das Oberteil sehr hoch?
Liebe Grüße, SaSa

Dodos beads hat gesagt…

Bei "Named" hat mich dieses kleid so überhaupt nicht angesprochen. Deins ist dagegen super. Das Bündchen statt Gummi gefällt mir auch sehr. Ach, und der Aufhänger hinten... mal wieder ein echtes Monika Detail.
liebe Grüße Dodo

schildkroete hat gesagt…

Hammerkleid, supertoll! Ich hatte mir den Schnitt gleich am Erscheinungstag bestellt, hatte bisher keine Zeit, aber heute Abend schneid ich ihn aus, Projekt für Würzburg.
Herzliche Grüße
Sabine

Ottilie hat gesagt…

Ich bin auch ganz hin und weg von deiner Version! Mir gefällt es mit dem Bündchen sooo gut.
Mich erinnert das Kleid übrigens an ein Kleid von Esme (stimmt der Name?) in der letzten GBSB Staffel. Liebe Grüße Michaela

grueneblume hat gesagt…

Camouflage ist ja auch so gar nicht meine Welt. Aber dein Kleid ist hammermäßig schön!
Lieber Gruß
Elke

Anonym hat gesagt…

Toll und wirklich SEHR COOL! Bomberjacken sind eigentlich gar nicht meins, aber genau so, wie Du den Stil hier umgesetzt hast, gefällt mit das sehr! LG Angela

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin