Donnerstag, 21. Mai 2015

Mein erster Waxprint und me made may Tag 21


Eine Waxprintbestellung im letzten Jahr von Mellenie von Talentfreischön lief auf eine große Sammelbestellung hinaus. Ständig wurde geschaut, links hin und her geschickt, entschieden, umentschieden, aber ich denke am Ende hatten alle den Stoff den sie wollten.
Meine gefallen mir sehr gut. Aber, der Stoff ist etwas steif. Das verarbeite ich normalerweise gar nicht.



Als ich im Januar auf der Annherung in Bielefeld war, hat mich die wunderbare Claudia von bunte Kleider vom Bahnhof abgeholt, mir eine tolle Lauch-Kartoffelsuppe kredenzt. Mh. lecker.
Dann lag da noch ein tolles Buch von gertie hirsch, vom Büro der schönen Dinge.
In diesem Buch ein sehr sehr schönes Kleid mit Frontreißverschluß. Claudia hat es schon genäht. Ohne Reißverschluß. Sybille hat es auch schon genäht, mit Reißverschluß aber nicht so zufrieden. Auf meiner Liste stand es auch und als ich über den Feiertag im Schwarzwald bei Susi von alle Wünsche werden wahr 1,5 Tage genäht habe, ist dieses Kleid entstanden.

Im ersten Moment dachte ich : "Oh, das sieht aus wie die Kittelschürze meiner Oma"
Z.h. war der Mann anderer Meinung. Und so mit Strickjacke und Gürtel - ohne ist es vermutlich wirklich eine Schürze und die aufgesetzten Taschen habe ich lieber mal weggelassen - gefällt es mir.





Der Kragen ist einfach klasse. Und die Idee mit dem Reißverschluß fand ich gut.
Die Strickjacke ist freiSchnauze gestrickt - ich arbeite noch an einer besseren Schulter Ärmel Passform - und das Muster angelehnt an Katharinas aka sewing addictets Frühjahrsjacke  (Sybille, da kannst du schauen, ist von Kim Hargreaves Buch).




Aber, der Weg dorthin war lang. Denn das Kleid war viel viel zu weit. Obenherum fehlt einfach die größere Körbchengröße, die dort vermutlich hingehört, in den Schnitt.
Angeschnittene Ärmel, dann noch dummerweise ein recht steifer Stoff - das gibt Falten. Und die habe ich schon ziemlich verringert. Ziemlich. Mehr geht nicht. Also muss es so bleiben.

Schnitt: Zipfront Dress von Gertie Hirsch, das 2. Buch
Stoff: Waxprint
Strickjacke eigene Kreation
Wolle: Cotton merino von drops

Kommentare:

Wiebke hat gesagt…

Die Kombination aus waxprint, cleanem Schnitt und Reißverschluss finde ich sehr gelungen.
Ich habe ja die andere Hälfte von deinem Stück bekommen :))))) und hoffe insgeheim, dass der Stoff bei wiedreholtem waschen noch etwas weicher wird...
LG
Wiebke

buntekleider hat gesagt…

Ich hätte mir nie vorstellen können, dass das Kleid mit Reißverschluss so Klasse aussehen kann.
Und der Waxprint ist genial für den Schnitt. Ich freue mich sehr die Waxprints verarbeitet zu sehen. Die Stoffqualität finde ich ja auch schwierig zu verarbeiten, bzw. einen geeigneten Schnitt dafür zu finden. Dein Kleid finde ich jedenfalls super.
LG,
Claudia

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin