Donnerstag, 11. September 2014

Kaum zu Hause....

....wird geblogt.



Meine schwarze Strickjacke die ich stricken wollte wenn die deutsche Fußballmanschafft Weltmeister werden. Sind sie geworden. Die Jacke ist da. (Ich hätte sie auch so gestrickt).
Warum? Weil ich während der WM Vorbereitung eine rote Jacke gestrickt habe (Fußballbilder sammeln und so) - immer noch nicht gezeigt.
Während der WM nicht nur meine hellgraue (fertig bis auf Knöpfe annähen) sondern auch eine gelbe Jacke gestrickt habe - schon gezeigt.
Ein wenig Nationalpatriotismus in dieser Euphorie während der WM, die es gewesen ist, darf es sein. Ist auch schon lange wieder weg.




Schwarze mercerisierte Baumwolle von Wollerödel. Schon mal gestrickt und wieder aufgetrennt da nicht zufrieden mit dem Ergebnis. Mit diesem schon.
Kurze Jacke zum Kleid. Die Ärmel sind nun doch etwas zu lang geworden.
Ich habe es 3 x versucht, die Ärmel anzustricken. Es ist nichts geworden. An der Technik liegt es nicht, sondern an der Maschenzahl. Wann wieviel aufnehmen und wieder abnehmen. Es war immer zu weit. Ein andermal. Ich habe glaube ich eine Anleitung, die ich stricken wollte, wo dies enthalten ist und ich auch schon Wolle (bestellt) habe. Und dann auch noch, so hoffe ich, die Nadelstärke passt.




Schwarz kann ich nicht fotografieren.




Ich mag gerne runde Halsausschnitte. Jetzt könnte es dann mal aber wieder irgendwann einen V-Ausschnitt geben.




Weil das anstricken der Blende so gut geklappt hat.




Bündchen stricke ich inzwischen gerne 1 rechts 1 links, wobei ich die rechte Masce nicht "normal" stricke sondern rechts verschränkt (hinten einstechen). Das gibt ein schöneres Bild, finde ich.




Mit dem hellen direkten Untergrund kann man das Muster gut erkennen.
2 Maschen rechts zusammenstricken, 1 Umschlag, 1 M rechts, 1 Umschlag, 2 M wie zum rechts stricken abheben (nacheinander) dann wieder zurück auf die linke Nadel und rechts zusammenstricken.
5 M rechts dazwischen.
die Rückreihe alles links
Dann das ganze noch mal, aber versetzt.



Kommentare:

kirschenkind hat gesagt…

Ich finde runde Halsausschnitte bei Strickjacken ganz toll. Eigentlich ist das der besondere Vorteil, wenn man stricken kann. Also eher falls man stricken kann... ;)

Die Strickjacke jedenfalls, sie ist wunderschön geworden, Monika!

Ich fang bald mit dem Shetland Triangle an, mutig 'ne?

Liebe Grüße, Juli

Faden verloren hat gesagt…

Habe ich jetzt richtig mitgezählt? Du hast pro Woche eine Jacke gestrickt? Wie geht das denn? Respekt!
Schon isse auch noch dazu.
Ich mag übrigens nur runde Ausschnitte für mich.
LG

mo.ni.kate hat gesagt…

@Faden verloren: nein, keine Woche pro Jacke. Das schaffe ich nicht, auch wenn ich schnell stricke.
Ich stricke doch oft parallel. die rote vor der WM, die war zur WM fertig. Grau und gelb habe ich während der WM angefangen, aber nicht fertiggestellt. Trotzdem sind es alles WM Jacken, weil sie alle was damit zu tun haben.
lg monika

kaze hat gesagt…

Wow, das ist ja ein Pensu!!!Hut ab! Hier liegt noch einen gelbe angefangene vor zwei Jahren.die schwarze ist sehr schön, ich mag rund auch sehr gern. wie strickst du die Ärmel? ich finde dieses direkte einstricken Klasse, aber habe es noch nicht ausprobiert.
Viele grüße karen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin