Samstag, 9. April 2011

tutorial

für ein küken in eierschale, oder frisch geschlüpft


MATERIAL:
-eierschalen - ausgewaschen und getrocknet
-wattekugeln durchmesser 2 cm
-federn, nicht zu gross
-gelber filzrest
-märchenwolle fürs nest, möglich wäre auch feines stroh, heu, moos
-weisser faden wenn man die küken aufhängen möchte
-dementsprechend eine nadel
-schere
-heissklebepistole nebst tropfunterlage
-schwarzer filzstift (nicht zu dick)


zuerst die eierschalen "brechen", dass es einen kleinen gezackten rand gibt
weniger als die hälfte sollte die schale sein


dann die 2 kugeln aneinander kleben


am geschicktesten jeweils auf die seite des loches


dann mit einem schwarzen filzstift das gesicht aufmalen
ich mache nur 2 punkte für die augen


dann aus einem filzrest den schnabel ausschneiden (aus einem rechteck von ca 1 x 0,5 cm, ca)


aufkleben


so siehts jetzt aus


am einfachsten ist es, die befestigung zum aufhängen jetzt anzubringen,
geht aber auch ganz am schluss
mit der nadel durchstechen, aber nicht zu tief


wenn man lust hat, kann man am kopf noch etwas aufkleben
hier z.b. eierschalenstücke


oder auch federn
für die punkfrisur
(und der schnabel sollte natürlich in der mitte sitzen)





jetzt eine feder am hinterteil ankleben


etwas märchenwolle zurecht zupfen, dass es schön weich und fluffig ist
und in die eierschale kleben
am besten einen größeren klecks heisskleber hinein, die wolle darauf - ohne anzudrücken, es sei denn, man möchte sich die fingerspitzen verbrennen, und das küken gleich daraufsetzen und festdrücken


so sieht es jetzt aus, im nest


fertig ist das punkküken

1 Kommentar:

Katrin hat gesagt…

Hab sie heute nachgebastelt....die sind ja sooo süß!

schöne ostern

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin